Über den Baumschnitt an Obstgehölzen

Ausschnitt/ Zusammenfassung aus dem Vortrag der Gartenfachberatung auf der Mitgliederversammlung Grüne Weide e.V. April 2018

Vielleicht kann ich Sie inspirieren, im jährlich stattfindenden exemplarischen Workshop Obstbaumschnitt im Herbst dabei zu sein. Wer möchte, kann auch gerne dafür seinen Obstbaum anbieten.
"Die Fachberatung"

Warum ist es sinnvoll, Obstgehölze zu schneiden?

- Wir erhalten große Baumkronen, die Äste werden stark!
- Wir bewirken eine regelmäßige gute Obsternte!
- Die Früchte werden insgesamt größer!
- Das Obst bekommt genug Luft, es trocknet schneller nach Regen, das verhindert Fäulnis!
- Wir können die Formgebung beeinflussen z.B wenn wir ein Spalier ziehen wollen!

Der richtige Zeitpunkt für einen Schnitt!

- Günstig ist etwa von November Januar, da befindet sich der Baum in der "Saftruhe", wichtig die Temperaturen dürfen nicht unter 4 Grad sein!
- Im Späten Frühjahr oder Sommer ist das Laub gut ausgebildet und es tropft kein Saft mehr.
Als Faustregel:
- Der Winterschnitt stärkt das Triebwachstum, dass ist wichtig für junge Bäume.
- Der Sommerschnitt bremst diesen Vorgang, der Austrieb im Frühjahr ist nicht so
stark.

Drei Grundschritte sind möglich:

- Das Einkürzen eines Triebes.
- Das Umlenken oder Absetzen eines Triebes auf einen anderen.
- Das Herausschneiden eines ganzen Triebes.

Fünf Schnitttypen werden unterschieden:

1. Der Pflanzschnitt: Das Obstgehölz wird bei der Planzung beschnitten - die Triebfähigkeit wird gefördert.
2. Der Erziehungsschnitt: Er dient dazu, ein stabiles Kronengerüst aufzubauen.
3. Der Erhaltungsschnitt/ Instandhaltungschnitt: Er sorgt für gute Ernten, es werden Konkurrenztriebe, Wasserschosser und kranke und tote Triebe entfernt.
4. Auslichtungsschnitt: Er muss nur zeitweise angewendet werden, er sorgt für einen regelmäßigen Lichteinfall, dieser Schnitt ist relativ stark.
5. Der Verjüngungsschnitt: Alle Bäume mit zu großen und zu dichten Kronen sollen verjüngt werden, die Bäume können damit wieder zu besseren Ertrag gebracht werden.

Wichtig:
Auf gutes und vor allen Dingen scharfes Werkzeug achten!!!
Für unsere eigene Sicherheit brauchen wir eine stabile Leiter!!!
Für die Wundversorgung der Bäume hält der Fachhandel Wundverschlusspasten bereit!!!

Bei Nachfragen wenden Sie sich gerne an die Fachberatung

Der Vorstand